mehr als wohnen

mehr als wohnen - die Genossenschaft der Genossenschaften

Die Stadt Zürich und die Zürcher Wohnbaugenossenschaften feierten 2007 gemeinsam 100 Jahre städtische Wohnbaupolitik. An den vielen Veranstaltungen, Diskussionsforen und Festen im Jubiläumsjahr wurde das ganze Potenzial sichtbar. Es entstand die Idee, die gemeinsamen Erkenntnisse der Branche in ein grosses, wegweisendes Wohnprojekt einfliessen zu lassen. Das führte zur Gründung der Baugenossenschaft mehr als wohnen.

mehr als wohnen versteht sich als Innovations- und Lernplattform für den gemeinnützigen Wohnungsbau. Das erste Projekt der Baugenossenschaft ist das Hunziker Areal in Zürich Nord. Es wurde als ganzheitlich nachhaltiges Leuchtturmprojekt geplant und umgesetzt. Das Hunziker Areal wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, unter anderem 2017 mit dem World Habitat Award. Mit der Strategie 2018-2020 setzte sich mehr als wohnen das Ziel, innovativ und nachhaltig  weiterzuwachsen. Im Herbst 2018 bot sich dann in Oberwinterthur eine einmalige Chance: Auf dem Gelände  eines ehemaligen Hobelwerks sah der Vorstand das Potential, nachhaltigen Wohnraum für über 400 Personen zu erstellen, ganz nach dem mehr als wohnen-Leitbild. Nun wird das Projekt Hobelwerk entwickelt, und mehr als wohnen neu auch zur Winterthurer Genossenschaft.