mehr als wohnen

Herzlich willkommen bei der
Baugenossenschaft mehr als wohnen

Deutliches Ja der ausserordentlichen GV zum «Hobelwerk»

Am Abend des 28. November 2018 entschieden sich die Genossenschafter/innen an der ausserordentlichen GV im Zürcher Schulhaus Leutschenbach mit 166 Stimmen (bei einer Gesamtzahl von 176 Stimmen) für die Annahme eines neuen Arealprojekts in Winterthur – ein deutliches Ja zum Hobelwerk! In Oberwinterthur, auf dem Gelände eines ehemaligen Hobelwerks, dem Kälin Areal, kann nun auf rund 15'000 m2 nachhaltiger Wohnraum für 400 Personen realisiert werden, ganz nach dem mehr als wohnen-Rezept. Mit dem Ja zum «Hobelwerk» entziehen die Genossenschafter/innen zudem langfristig Land der Spekulation und setzen ihr strategisches Ziel um, innovativ und nachhaltig weiterzuwachsen. Mehr Informationen zum Projekt hier.

Ausstellung ZHAW-Studierender «Vegetationssysteme auf dem Hunziker Areal»

Vom 15-30. November werden im Foyer des Gästehauses auf dem Hunziker Areal Plakate von Bachelor-Studierenden des Fachs «Umweltingenieurwesen» (ZHAW) ausgestellt. Die Studierenden beschäftigten sich im Herbst 2018 mit Vegetationssystemen auf dem Hunziker Areal. Unter «Vegetationssystem» ist das Zusammen­wirken verschiedener Pflanzenarten in einer bestimmten Umgebung gemeint. Aufgabe war eine Analyse der bestehenden Vegetationssysteme auf dem Hunziker Areal, um sie weiterzuentwickeln. Fragen der Machbarkeit gehörten nicht zur Aufgabenstellung. Einzelne Impulse der Arbeiten werden jedoch sicher in der praktischen Entwicklung der Aussenräume im Hunziker Areal eine Rolle spielen. Wir danken der Dozentin Doris Tausendpfund und den Studierenden für Ihre Arbeiten und freuen uns auf viele interessierte Besucher/innen!

Lucas Ziegler

Dokumentation Aussenraumworkshop

Am 29. September beschäftigten wir uns erneut mit der Entwicklung der Aussenräume des Hunziker Areals. Auf einem ökologischen Spaziergang lernten wir vieles über Pflanzen und Lebensräume für Insekten oder Vögel. Am Nachmittag bauten Kinder Vogelhäuser und Erwachsene beschäftigten sich mit der Gestaltung und Entwicklung des Areals. Die vollständige Dokumentation und Fotos von Lucas Ziegler finden Sie hier

Innovationsversammlung 2018

Der Auftrag von mehr als wohnen als Innovations- und Lernplattform ist es, Praxis-Erfahrungen systematisch zu erforschen und dieses Wissen weiterzugeben. Dazu blicken wir einmal im Jahr an unserer Innovationsversammlung auf das zurückliegende Forschungsjahr und stellen einem Fachpublikum und der interessierten Öffentlichkeit Ergebnisse daraus vor. Rund 60 Personen nahmen am 24. Oktober an der Versammlung teil. Auf dem Programm standen schwerpunktmässig der Schlussbericht des BFE-Projekts zum Hunziker Areal als Leuchtturmprojekt sowie ein Überblick über das zurückliegende Forschungsjahr. Der scheidende Leiter Forschung & Innovation, Andreas Hofer, hielt zudem eine inspirierende Rede, die auch schon auf sein neues Engagement als Intendant der IBA 2027 verwies.

Foto Food Story @ Hunziker Areal

Im Rahmen einer Masterarbeit untersuchte die Studierende Irina Dallo die Essgewohnheiten auf dem Hunziker Areal. Dazu gab sie an der GV Digitalkameras ab mit der Bitte, das eigene Essen zu dokumentieren. Ein Teil der Bilder war bis kürzlich im Foyer zu sehen. Nun hat Irina Dallo zu der Untersuchung noch eine Broschüre erstellt für alle Bewohner/innen des Areals. Die Auswertung hat gezeigt, dass der Fleischkonsum und der Anteil der Milchprodukte zwar tiefer sind als der Schweizer Durchschnitt, die empfohlene nachhaltige Menge jedoch noch nicht erreicht wurde. Die detaillierten Ergebnisse sind der interessanten Broschüre zu entnehmen.

App und Publikation zum Wandgemälde «Monociel»

mehr als wohnen suchte im Frühjahr 2018 für das Hunziker Areal eine künstlerische Idee für ein Wandgemälde. Umgesetzt wurde nun das Projekt «Monociel» von Kevin Benz und Enrico Pegolo. «Monociel» geht über das Gemalte hinaus; es öffnet mittels der dazugehörigen App digitale Räume unter dem Hashtag #hunzikerareal. Die App gibt es auf iTunes und im Playstore. Ausserdem ist zum Wettbewerb und als Rückblick auf sieben Jahre Kunst und Bau die Publikation «Das Wandgemälde» erschienen. Sie liegt gratis an der Réception auf. Bilder von der Vernissage vom 23. September gibt es hier zu sehen.

Film: DIE GLOCKE entsteht

Über die Sommermonate wurde auf dem Hunziker Areal Alu für DIE GLOCKE gesammelt, einem Projekt des Künstler-Duos Baltensperger + Siepert. Ende August wurde sie gegossen, und seither ist sie fester Bestandteil des Quartiers. Die IG Pro 12 hat den Entstehungsprozess filmisch begleitet. Auf ihrer Website ist der Film jetzt zu sehen. Zum Film 

Lebendige Erdgeschosse - Die Gestaltung von Erdgeschosszonen als eigenständige und interdisziplinäre Aufgabe

Im Wunsch nach «lebendigen Erdgeschossen» spiegelt sich die grosse Bedeutung von Erdgeschossnutzungen für den Alltag von Orts- und Quartierzentren. Sie entstehen u.a. im Zusammenspiel von Entwickler/innen, Architekt/innen, Verwaltung und Gewerbetreibenden. Die Publikation «Lebendige Erdgeschosse» setzt sich mit dem Thema analytisch und anhand konkreter Beispiele auseinander, u.a. am Beispiel des Hunziker Areals. Sie entstand in Zusammenarbeit von  mehr als wohnen, der Stadtentwicklung Zürich und der Regionalplanung Zürich und Umgebung (RZU) und ist im September 2018 erschienen.

Mediengespräch zu Bevölkerungsstruktur Hunziker Areal

In einem Mediengespräch präsentierten Vertreter/innen der Zürcher Wohnbaugenossenschaften erstmals aktuelle Zahlen zur Bewohnerschaft des Hunziker Areals. Das Medienpaket finden Sie unter diesem Link

Gästehaus Hunziker

Im Gästehaus auf dem Hunziker Areal erwarten Sie 20 moderne und ansprechend eingerichtete Gästezimmer. Mehr dazu >

Reserverationsanfrage starten >


Agenda

img_{{ date.images[0].id }}
{{ date.start_date | format_date }}, {{ date.start_time | format_time }}

{{ date.title }}

Veranstaltung am Treffpunkt

Ort: {{ (date ? date.location : '') }}

{{ date.text }}